#11 Projekt Orion Edge 65 – Rumpf lackieren

Alle bisherigen Arbeiten hatten jetzt zu einem weitgehend fertig gestellten Rumpf geführt. Für das Erreichen des ersten großen Zwischenziels, der Fertigstellung des Rumpfes, blieb nur noch eins zu tun: Lackieren. SpachtelnGegen Ende der Deckmontage hatte ich den Rumpf bereits komplett mit Sprühspachtel überzogen. Für diesen Arbeitsschritt hatte ich unter die Decköffnungen Zeitungspapier gestopft, die Taschenöffnungen …

Werbeanzeigen

#10 Projekt Orion Edge 65 – Deck

Das Deck bereitete mir einiges an Kopfzerbrechen. Wie konnte ich es genau an den Rumpf anpassen, wie die Ausschnitte machen, wie Deck und Rumpf miteinander verkleben usw., usw.? Alles recht kniffelig. Ich entschloss mich zu einem Schritt-für-Schritt-Vorgehen. Dafür legte ich die einzelnen Schritte fest, um Fehler in der Abfolge zu vermeiden. Diverse Detaillösungen hatte ich …

Wendehälse – Servos von 90° auf 180° umbauen

Um einen Standardservo als Segelservo nutzen zu können, muss sein Stellwinkel verändert werden. Von ca. 90° auf ca. 180°. Dies erreicht man mit einer Modifikation der Hardware oder bei einigen Digitalservos auch durch Programmierung. Vermutlich werden die vollen 180° gar nicht immer gebraucht. In diesem Fall muss das Erforderliche in der Fernsteuerung fein eingestellt werden. …

#9 Projekt Orion Edge 65 – Halterung Segelservo

Der Segelservo sollte liegend in den Rumpf eingebaut werden, damit genügend Platz für , den immerhin ca. 60 mm langen Stellarm ist. Bei dieser Einbauposition besteht das Problem darin, dass man nur schwer bis unmöglich an die Befestigungsschrauben heran kommt, wenn der Servo mal aus- oder eingebaut werden muss. Die Herausforderung bestand darin, ein Design …

#8 Projekt Orion Edge 65 – Einbau Ruderumgebung

Unter Ruderumgebung verstehe ich die für die spätere Aufnahme von Servo und Ruderkoker erforderlichen Einbauten im Rumpf. Sie besteht aus einer Halterung für den Servo und das Röhrchen des Ruderkokers. Für den Koker verwendete ich ein Messingröhrchen, in das eine geschliffene 3 mm VA-Achse passt. Die 3 mm deshalb, weil die gängigen Ruderarme darauf passen. …

Drucken in 3 Dimensionen

Mein Interesse an 3D-Druck und allem, was damit so zusammen hängt, ergibt sich eher beiläufig. Im Forum hatte ich immer wieder darüber gelesen, wie einige sich zunehmend die Möglichkeiten dieser neuen Technikwelt erschlossen. Sie druckten zunächst kleine Teile und zwischenzeitlich schon komplette Rümpfe. Das begann mich natürlich zunehmend zu interessieren. Denn, wenn ich auch – …

Pendelbewegungen von Loten wirksam dämpfen

Zum Bootsbau nutze ich verschiedene Messmittel: Maßstäbe, Kreuzlinien-Laser, Lote usw.. Lote nutzte ich z.B. um die Kieltasche korrekt in den Rumpf einzupassen und einzubauen. Mit diesen Dingern wurden schon die Pyramiden und die Kathedralen gebaut. Sie sind also sehr effektiv! Nur ich stand mit ihnen bisher immer auf Kriegsfuß. Ihre ständige Herumpendelei erweckte in mir …